Willkommen in Kördorf
Willkommen in Kördorf

Infoblatt

Ortsgemeinde Kördorf

 

Bürgerinformation zur 24. Gemeinderatssitzung vom 18. April 2018

 

In der letzten Sitzung war unter Punkt 3 der Tagesordnung das Thema Bewerbungen für das Amt des Schöffen und Jugendschöffen für die Amtsperiode 2019 – 2023.

Als Kandidat für das künftige Schöffenamt wurde Alex Kernchen vom Rat vorgeschlagen. Er löst 2019 Kai Müller ab, der bisher für diese Aufgabe zur Verfügung stand. Ein weiterer Punkt an dem Abend war die Organisation und Durchführung des Umweltages.

Unter Punkt Verschiedenes konnte der Vorsitzende dem Rat die erfreuliche Information geben, dass der Bauplatz Lämmerwiese 7 verkauft wurde und für die Bauplätze Lämmerwiese 9 und 11 Reservierungen vorliegen. Desweiteren wurde der Rat informiert, dass die Telekom einen Standort sucht, zum Bau eines Mobilmasten für (D1). Es wurde seitens der Gemeinde ein geeignetes Grundstück (alter Hochbehälter im Bereich Giebelgärten) für die Erprobung angeboten.

 

Im nichtöffentlichen Teil der Sitzung wurde über Grundstücksangelegenheiten beraten.

 

Kördorf, den 24.April 2018

 

Bernhard Krugel

Ortsbürgermeister

24. Gemeinderatssitzung am 18. April 2018

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

hiermit lade ich Sie gemäß § 34 GemO zur Ratssitzung am

 

            Mittwoch, dem 18. April 2018, um 20.00 Uhr,

 

in das Sitzungszimmer des Bürgerhauses recht herzlich ein.

 

 

TAGESORDNUNG:

 

Öffentliche Sitzung

 

Punkt 1: Genehmigung der Niederschrift von der letzten Ratssitzung

 

Punkt 2: Einwohnerfragestunde

 

Punkt 3: Schöffenwahl Amtsperiode 2019 – 2023

 

Punkt 4: Durchführung Umwelttag am 21.04.2018

 

Punkt 5: Verschiedenes

 


Nichtöffentliche Sitzung

´

 

Punkt 6: Grundstücksangelegenheiten

 

 

Kördorf, den 03. April 2018

Bauplatz in Kördorf für 46 Euro/qm - Kördorfer zahlen noch zwei Euro weniger


Die Ortsgemeinde Kördorf hat die Familienförderung beim Bauplatzverkauf drastisch erhöht. Ab sofort kann eine Familie eine Kaufpreisermäßigung von bis zu 8 000 Euro erhalten, 5 000 Euro je Paar plus 1 000 Euro je Kind.

So kostet beispielsweise ein 680 qm Bauplatz für eine Familie mit zwei Kindern lediglich noch 46 Euro pro qm und somit rund 10 Euro weniger als der Normalpreis von 56,27 Euro. Kördorfer Bürger erhalten darüber hinaus noch einen weiteren Preisnachlass von 2 Euro/qm.

Mit dieser Preisoffensive möchte die Gemeinde insbesondere Familien und junge Menschen ansprechen, sich für einen Hausbau in Kördorf zu entscheiden. Weitere Informationen sind der Homepage unter www.gemeinde-koerdorf.de zu entnehmen. Die Festsetzungen des Bebauungsplanes und weitere Auskünfte erhalten Sie gerne beim Ortsbürgermeister oder bei der Verbandsgemeinde Katzenelnbogen.

Bernhard Krugel
Ortsbürgermeister