Willkommen in Kördorf
Willkommen in Kördorf

Infoblatt

8. Gemeinderatssitzung am 09. Dezember 2020

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

hiermit lade ich Sie gemäß § 34 GemO zur Ratssitzung am

 

            Mittwoch, dem 09. Dezember 2020, um 20:00 Uhr,

 

in das Bürgerhaus recht herzlich ein.

 

TAGESORDNUNG:

 

Öffentliche Sitzung

 

Punkt 1: Genehmigung der Niederschrift von der letzten Ratssitzung

 

Punkt 2: Einwohnerfragestunde

 

Punkt 3: Beratung und Beschlussfassung über den Beitritt zum

               Kita-Zweckverband Aar-Einrich (Neugründung)

 

Punkt 4: Bericht des Rechnungsprüfungsausschusses über die Prüfung der
               Haushaltsrechnung 2019

  1. Jahresrechnung 2019
  2. Über- / außerplanmäßige Ausgaben
  3. Entlastungserteilung

 

Punkt 5: Wahl eines Rechnungsprüfungsausschusses für das Haushaltjahr 2020

 

Punkt 6: Beratung und Beschlussfassung über vorliegende Bauanträge und
               Bauvoranfragen

 

Punkt 7: Verschiedenes


 Nichtöffentliche Sitzung

 

Punkt 8: Grundstücksangelegenheiten

 

Öffentliche Sitzung

 

Punkt 9: Bekanntgabe der Beschlüsse aus nichtöffentlicher Sitzung

 

Die Ratssitzung ist grundsätzlich öffentlich, sofern nicht gemäß § 35 Abs. 1 Gemeindeordnung (GemO) aufgrund einer gesetzlichen Vorgabe, aus Gründen des Gemeinwohls oder wegen schutzwürdiger Interessen Einzelner die Nichtöffentlichkeit vorgesehen ist.

Aus Gründen des Gesundheitsschutzes können jedoch aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie-Situation nur begrenzte Kapazitäten der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden. Um die notwendigen Abstände zwischen den Teilnehmern gewährleisten zu können, ist die Besucherzahl auf fünf Personen begrenzt. Teilnehmer*innen und

 

Teilnehmer werden gebeten, zur Verminderung des Infektionsrisikos Mund-Nasen-Bedeckungen zu tragen.

Zum Zwecke der Information im Falle einer später bekannt gewordenen Infektion sind die Namen und Anschriften der Teilnehmer*innen in einer Liste schriftlich festzuhalten.

Die Datenerhebung ist nach Information des Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (LfDi) auf Grund Art.6 Abs. 1Satz lit. C) und d) zulässig.  

 

Kördorf, den 24. November  2020

 

Bernhard Krugel

Ortsbürgermeister

Bürgerinformation zur Ratssitzung vom 28. Oktober 2020

 

Zu Punkt 1:

Die Niederschrift der letzten Ratssitzung vom 19. August 2020 wurde den Ratsmitgliedern übersandt. Nach befragen ist ein nochmaliges Verlesen nicht erforderlich. Einwände gegen die Niederschrift werden nicht erhoben. Die Niederschrift wird genehmigt und von den Ratsmitgliedern Patrick Gemmer und Björn Winschiers unterzeichnet.

Zu Punkt 2.: Einwohnerfragestunde

Es waren keine Einwohner anwesend.

 

Zu Punkt 3.: Beratung und Beschlussfassung Forstwirtschaftsplan 2021

Revierförster Oliver Schwarz informierte über die allgemeine Holzmarktsituation und den aktuellen Stand der Holzwirtschaft im laufenden Jahr. Für 2020 hat die Gemeinde mit einem Betrag von -8.068 € kalkuliert.

Nach Aussage von Herrn Schwarz wird die Gemeinde Kördorf das Haushaltsjahr 2020 mit einer schwarzen Null abschließen. Dieses Ergebnis ist nur dem Verkauf von Buchestämme nach China zu verdanken.  

Die Folgen des Klimawandels machen dem Wald im dritten Jahr in Folge schwer zu schaffen. Da bleibt auch die Ortsgemeinde Kördorf nicht verschont.

Der Plan für 2021sieht vor, dass 70 Buchen die schon jetzt mit einem Pils bzw. Käfer befallen sind, zu fällen und davon 125 fm als Stammholz zu vermarkten und die restlichen 125 fm für die Gemeinde Kördorf, als Polter zur Verfügung zu stellen. Zusätzlich sind 200 fm Fichte für die Vermarktung geplant. Von einer Aufforstung im Jahr 2021 wurde abgesehen. 

Anschließend wurde dem Rat, der im Entwurf vorgelegte Wirtschaftsplan 2021 vorgestellt und die Ansätze erläutert und beschlossen:

Plansätze 2021

Ertrag             19.341 €

Aufwand       28.300 €

Ergebnis        -8.959 €

 

Zu Punkt 4.: Festsetzung der Brennholzpreise 2021

 

Buchenstammholz 5m lang, gerückt 36,50 €/Raummeter

Fichtenholz 5m lang gerückt 15€/Raumeter

Der Preis ist inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

 

Zu Punkt 5.: Beratung und Beschlussfassung über die Erneuerung der Heizungsanlage im Bürgerhaus

 

Für die Erneuerung der Heizungsanlage, mit einer Pelletheizung, hat Herr Alex Kernchen die vorhanden Angebote, sowie die fachtechnische Überprüfung der VG, dankenswerter Weise nochmal gegenübergestellt und dem Rat das Ergebnis vortragen.

Der Ortsgemeinderat Kördorf beschließt einstimmig, mit der Erneuerung der Heizungsanlage, die Fa. Völzke aus Rettert zu beauftragen.

 

Zu Punkt 6.: Beratung und Beschlussfassung über die Hebesätze der Gemeindesteuern 2021

Die Gemeinde Kördorf hatte letztmalig im Jahr 2014 die Grundsteuer A und B angehoben.

Die Verwaltung empfiehlt der Ortsgemeinde die gemeindlichen Hebesätze für das Jahr 2021 dem Landesdurchschnitt anzupassen. Aufgrund der Corona-Pandemie, haben viele Bürger Einkommenskürzungen erlitten (Kurzarbeit). Aus diesem Grund beschließt der Rat die Hebesätze moderat in zwei Schritten an den Landesdurchschnitt anzupassen. Für das Jahr 2021 werden die unten aufgeführten Hebesätze festgelegt:

Grundsteuer A =      315 v. H. (ehemals 300 v. H.)

Grundsteuer B =      380 v. H. (ehemals 365 v. H.)

Gewerbesteuer =     382 v. H. (ehemals 370 v. H.)

Im Bereich der Hundesteuer wurde der Beitrag an die Durchschnittshebesätze der VG Aar-Einrich angepasst.

Für das Jahr 2021werden die unten aufgeführten Hebesätze festgelegt:

1. Hund = 45 €         (ehemals 40 €)                   
2. Hund = 80 €         (ehemals 75 €)                   
3. Hund= 140 €       (ehemals 115 €)               
1. Kampfhund =   450 €     (ehemals 400 €)       
2. Kampfhund =   800 €     (ehemals 750 €)      
3. Kampfhund = 1400 €     (ehemals 1150 €)

 

Zu Punkt 7.: Beratung und Beschlussfassung Investitionsprogramm 2021 – 2024

  1. Instandhaltung von Gemeindestraßen fortschreiben um 3.000 € für 2021 - 2024
  2. Erneuerung Brücke Reifenmühle, fortschreiben um 35.000 € für 2021
  3. Ausbau Wirtschaftsweges 76 in Flur 5 nord-östlich der Ortslage (Alte Straße). Es werden 120.000 € für 2021 eingestellt. Davon werden ca. 87.000 € gefördert.
     
  4. Neu aufgenommen wurden für 2021

Ausbau Baustraße 2. Bauabschnitt Lämmerwiese. Es werden 115.000 € eingestellt.

Erneuerung Heizungsanlage im Bürgerhaus. Es werden  32.000€ für 2021 eingestellt. Davon werden 14.000€ gefördert          

Zu Punkt 8.: Verschiedenes

 

Der Vorsitzende informiert den Rat,
 

  • Wiederkehrende Straßenausbaubeiträge in Rheinland- Pfalz. Der Vorsitzende versucht zur nächsten Sitzung für das Thema, Fachpersonal aus der VG Aar-Einrich, einzuladen.
  • Die geplante Jahresabschlussfeier am 28.11.2020 der Gemeindevertretung wird abgesagt
  • Landtagswahlen am 14.03.2021
  • Für die 8. Gemeinderatssitzung  wird der 09.12.2020 geplant


 

Im nichtöffentlichen Teil der Sitzung wurde über Grundstücksangelegenheiten und Personalangelegenheiten beraten.

 

Kördorf, den 16.November 2020

 

Bernhard Krugel

Ortsbürgermeister

 

Bauplatz in Kördorf für 46 Euro/qm - Kördorfer zahlen noch zwei Euro weniger


Die Ortsgemeinde Kördorf hat die Familienförderung beim Bauplatzverkauf drastisch erhöht. Ab sofort kann eine Familie eine Kaufpreisermäßigung von bis zu 8 000 Euro erhalten, 5 000 Euro je Paar plus 1 000 Euro je Kind.

So kostet beispielsweise ein 680 qm Bauplatz für eine Familie mit zwei Kindern lediglich noch 46 Euro pro qm und somit rund 10 Euro weniger als der Normalpreis von 56,27 Euro. Kördorfer Bürger erhalten darüber hinaus noch einen weiteren Preisnachlass von 2 Euro/qm.

Mit dieser Preisoffensive möchte die Gemeinde insbesondere Familien und junge Menschen ansprechen, sich für einen Hausbau in Kördorf zu entscheiden. Weitere Informationen sind der Homepage unter www.gemeinde-koerdorf.de zu entnehmen. Die Festsetzungen des Bebauungsplanes und weitere Auskünfte erhalten Sie gerne beim Ortsbürgermeister oder bei der Verbandsgemeinde Aar-Einrich.

Bernhard Krugel
Ortsbürgermeister