Willkommen in Kördorf
Willkommen in Kördorf

Infoblatt

Anmeldung Brennholzbedarf
 
Der Bedarf an Brennholz für das kommende Jahr ist bis zum 27. November 2018 beim Ortsbürgermeister anzumelden. Die Brennholzpreise sind nicht erhöht wurden und somit kostet das Buchenstammholz lang 6 m gerückt 36,50 € / pro Raumeter. Die Preise sind inkl.der gesetzlichen Mehrwertsteuer. 
 
Die Ortsgemeinde ist dieses Jahr nicht in der Lage, auf Grund des trockenen Sommers, dass normale “Selbstwerberholz” zur Verfügung zu stellen.  
 
 
Bernhard Krugel
Ortsbürgermeister

28. Gemeinderatssitzung am 24. Oktoberber 2018

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

hiermit lade ich Sie gemäß § 34 GemO zur Ratssitzung am

 

            Mittwoch, dem 24. Oktober 2018, um 20.00 Uhr,

 

in das Sitzungszimmer des Bürgerhauses recht herzlich ein.

 

TAGESORDNUNG:

 

Öffentliche Sitzung

 

Punkt 1: Genehmigung der Niederschrift von der letzten Ratssitzung

 

Punkt 2: Einwohnerfragestunde

 

Punkt 3: Beratung und Beschlussfassung Forstwirtschaftsplan 2019

 

Punkt 4: Festsetzung der Brennholzpreise 2019

 

Punkt 5: Beratung und Beschlussfassung über die Hebesätze der
               Gemeindesteuern 2019

 

Punkt 6: Beratung und Beschlussfassung Investitionsprogramm 2019 – 2022

 

Punkt 7: Beratung und Beschlussfassung über den neuen Geschäftsbesorgungsvertrag
                mit Landesforsten Rheinland-Pfalz


Punkt 8: Verschiedenes

 

Nichtöffentliche Sitzung

 

Punkt 9: Grundstücksangelegenheiten

 

Öffentliche Sitzung

 

Punkt 10: Bekanntgabe der Beschlüsse aus nichtöffentlicher Sitzung

 

Kördorf, den 04. Oktober 2018

 

Bernhard Krugel

Ortsbürgermeister

Ortsgemeinde Kördorf

 

Bürgerinformation zur 27. Gemeinderatssitzung vom 12. September 2018

 

In der letzten Sitzung beschäftigte sich der Rat insbesondere mit Beschwerden der Anwohner, dass  die Lämmerwiesenstraße als Abkürzung zwischen der K41 und K42 genutzt wird und deshalb der Pkw-Verkehr  erheblich zugenommen hat. Mit dem Bauausschuss, wurde im Vorfeld über die Möglichkeiten für eine Sperrung der Lämmerwiesenstrasse besprochen.

Nach einer sehr angeregten und lebhaften Beratung wurde beschlossen, von einer Sperrung vorerst abzusehen. Der Vorsitzende wurde beauftragt, in Verbindung mit dem Ordnungsamt der Verbandsgemeinde, die vorhandenen Schilder auf Rechtmäßigkeit  zu überprüfen und gegebenenfalls zu ergänzen. Zusätzlich soll von der Stadt Katzenelnbogen ein Verkehrszählgerät ausgeliehen werden, um somit eine genaue Anzahl der Verkehrsbewegungen zu ermitteln.

 

Unter Punkt 4 der Tagungsordnung wurde der Rat über die Offenlage der 3. vereinfachten Änderung des Bebauungsplanes Lämmerwiese/Boden,  die in der Zeit vom 19. Juli 2018 bis einschließlich 20. August 2018 stattfand, unterrichtet.

In dieser Zeit wurden weder von Seiten der Kreisverwaltung Bad Ems, noch von Seiten der Bürger(innen), Stellungnahmen zu dieser Änderung schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht.

Allerdings hat sich zwischen der Beschlussfassung im Ortsgemeinderat Kördorf am 04. Juli 2018 und der öffentlichen Bekanntmachung am 12. Juli 2018 ein Übertragungsfehler eingeschlichen. Die Traufhöhe soll nicht von derzeit 4,50 auf maximal 6,50 m, sondern auf maximal 5,50 m geändert werden.

Damit erfährt die 3. Änderung des Bebauungsplanes Lämmerwiese/Boden eine Änderung, welche eine erneute Offenlage zur Folge hat. Da im Rahmen der ersten Offenlage keine Stellungnahmen vorgebracht wurden, soll die erneute Offenlage einschränkend und mit einer auf zwei Wochen verkürzten Frist erfolgen.

 

Unter Punkt 5 der Tagungsordnung beschäftigte sich der Rat mit der Haushalts-rechnung 2017, die am 18.08.2018 beim Kassenleiter der VG geprüft wurden. Die Mitglieder des Rechnungsprüfungsausschusses Stephan Auster, Jens Diedert und Björn Winschiers konnten Einblicke in die Finanzgeschäfte des letzten Jahres nehmen. Der Ortsbürgermeister beantwortete Detailfragen.

Der Ortsgemeinderat beschließt den Jahresabschluss zum 31.12.2017 mit einer Bilanzsumme von 4.125.326,62 Euro bei einem Eigenkapitalausweis in Höhe von 3.148.465,82 Euro in der vorliegenden Form festzustellen und den Jahresüberschuss 2017 in Höhe von 87.973,76 Euro mit Ergebnisvorträgen aus Vorjahren zu verrechnen.
 

Ein weiterer Punkt in der Tagungsordnung war die Vergabe von umfangreichen Baumpflegearbeiten in der Ortsgemeinde. Die Arbeiten umfassen Entnahme von Totholz mit Einsatz Seilkletterverfahren in der Schulstraße, entfernen einer alten Eiche unterhalb des Friedhofes wegen Umsturzgefahr und ein kürzen von Seitenästen am alten Wasserbehälter. Da die Fa. Hasselbach in der Lage ist, diese Arbeiten auszuführen, wurde sie mit der Durchführung beauftragt.

 

Unter Punkt 9 der Tagungsordnung beschließt der Rat die fehlenden Haltegriffe in der Behindertentoilette im Bürgerhaus zu beschaffen. Die Fa. Knispel wurde mit der Montage von 2 Wandgriffen (1x fest und 1x klappbar) beauftragt.

 

Unter dem Punkt Verschiedenes wurde der Rat informiert

  • über einen Eilentscheid ( Vorsitzender und Beigeordnete) zwecks Entfernung des Eichenprozessionsspinner (EPS) im Bereich Bushaltestelle und der Eichengruppe am alten Wasserhäuschen.  Die Fa. Gartengestaltung Clemens Wölfel GmbH hat die Maßnahme kurzfristig durchgeführt.
     
  • über den Verkauf eines Bauplatzes „ Lämmerwiese Nr. 9“
     
  • über die Fertigstellung des barrierefreien Eingangs an der Leichenhalle
     

 

Im nichtöffentlichen Teil der Sitzung wurde über Grundstücksangelegenheiten beraten.

 

Kördorf, den 21.September 2018

 

Bernhard Krugel

Ortsbürgermeister

Bauplatz in Kördorf für 46 Euro/qm - Kördorfer zahlen noch zwei Euro weniger


Die Ortsgemeinde Kördorf hat die Familienförderung beim Bauplatzverkauf drastisch erhöht. Ab sofort kann eine Familie eine Kaufpreisermäßigung von bis zu 8 000 Euro erhalten, 5 000 Euro je Paar plus 1 000 Euro je Kind.

So kostet beispielsweise ein 680 qm Bauplatz für eine Familie mit zwei Kindern lediglich noch 46 Euro pro qm und somit rund 10 Euro weniger als der Normalpreis von 56,27 Euro. Kördorfer Bürger erhalten darüber hinaus noch einen weiteren Preisnachlass von 2 Euro/qm.

Mit dieser Preisoffensive möchte die Gemeinde insbesondere Familien und junge Menschen ansprechen, sich für einen Hausbau in Kördorf zu entscheiden. Weitere Informationen sind der Homepage unter www.gemeinde-koerdorf.de zu entnehmen. Die Festsetzungen des Bebauungsplanes und weitere Auskünfte erhalten Sie gerne beim Ortsbürgermeister oder bei der Verbandsgemeinde Katzenelnbogen.

Bernhard Krugel
Ortsbürgermeister